Lost Place

...das alte Herrenhaus im Harz

 

Verwaiste Orte üben eine besondere Faszination aus. Auf verlassenen Spuren wandeln, Geschichten hören und nachfühlen, wie es Menschen wohl ergangen ist, die einst an den Orten unterwegs oder zu Hause waren, die wir heute Lost Places nennen. Jeder Lost Place hat seine eigene, individuelle Geschichte. Diese muss nicht immer im großen Weltgeschehen der Zeiten bedeutend gewesen sein. Die Indivualität machen diese Plätze so interessant - insbesondere auch als Fotomotiv.

 

 

Unser Weg führt uns zu einem Renaissancebau aus dem Jahre 1590 - ein altes Herrenhaus.

Bis 1950 lebten die Nachfahren der Erbauer-Familie in dem Gebäude. Das Gutshaus und die dazugehörigen Ländereien waren so groß, dass nahezu das ganze Dorf auf dem Gut Arbeit fand und sogar die in London im Exil lebende Familie von Karl Marx mit Lebensmitteln versorgte - so sagt man.

 

Danach diente es viele Jahre als Altenheim und erlebte dann einen Leerstand, der von fortschreitenden Verfall gekennzeichnet war.

Im Jahre 2011 zeichnete sich ein Nutzung durch einen Investor ab, der aber seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkam. Heute ist dafür gesorgt, dass diese tolle Haus erhalten bleibt. Auch wir tragen mit unserem Workshop ein kleines Stück dazu bei.

 

Wir werden uns in diesem Haus einen ganzen Tag fotografierend bewegen - mit ganz offiziellem Zugang. Ohne durch geschlossene Fenster und Türen steigen zu müssen, wie das oft bei Lost Place Orten der Fall ist. Das Haus selbst besteht aus zwei Wohngeschossen, einem großen Kellergeschoss und ein Dachgeschoss, welches auch nochmal in zwei Ebenen unterteilt ist.

 

Größtenteils ist das Haus leerstehend. Es existiert ein Raum, wo noch Mobiliar gelagert ist und im Haus verteilt gibt es vereinzelt Stühle und kleinere Gegenstände.

 

Am Morgen treffen wir uns an der Location und nutzen ein angrenzendes, kleines Museum mit Aufenthaltsraum und kleiner Küche als "Basisstation". Hier sind auch den ganzen Tag über Toiletten zu erreichen.

 

Abgerundet wird dann der Tag wie immer bei unseren Workshops mit einer Bildbesprechung, wo wir ausgewählte entstandene Fotos anschauen und besprechen.

 

So soll der Tag werden...

 

  • wir treffen uns um 09:00 an der Location
  • Vorstellungsrunde
  • Grundlagen der Fotografie (sofern notwendig) 
  • Bildgestaltung und Spezielles zur Lost Place-Fotografie
  • Fotografieren bis 17:00 
  • Bildbesprechung 
  • Abschluss- und Feedback-Runde 
  • Ende gegen 19:00

  Änderungen des Workshopablaufs bleiben vorbehalten. 

Termine

16.03.2019 und 08.06.2019

Preis

99,00 Euro

inkl. MwSt.

 

Leistungen

im Preis enthalten

  • Tages-Workshop
  • offizieller Zutritt zum Herrenhaus
  • Themen Grundlagen/Bildgestaltung/Lost Place-Fotografie
  • individuelle fotografische Betreuung in Theorie und Praxis durch ZWEI Dozenten
  • Bildbesprechungen der entstandenen Fotoarbeiten
  • Nachbetreuung über Internet
  • Nutzung eines Seminarraumes/kleine Küche für die gesamte Dauer

 nicht im Preis enthalten

  • An- und Abreise zur Location (Harz)
  • Getränke und Mahlzeiten

 

Der Workshop hat eine maximale Gruppengröße von 15 Teilnehmern. 

Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum bearbeitet. 

Für Reisen/Workshops/Fototouren gelten unsere AGB.

!!WICHTIG FÜR DIE BUCHUNG!!

Solltest du diesen Workshop nicht für dich selbst buchen, dann vermerke den Namen des Teilnehmers im Bemerkungsfeld bei der Bestellung inkl. eMail-Adresse. Dieses ist wichtig, damit wir die organisatorische Mail kurz vor dem Workshoptermin an die teilnehmende Person schicken können!


Lost Place Fotografie - das alte Herrenhaus

am 16.03. und 08.06.2019 im Harz

Lost Place Fotografie - Das alte Herrenhaus

99,00 €

  • verfügbar

Wir unterstützen die "Glückstour des Schornsteinfegerhandwerks"

- eine Initiative zugunsten krebskranker Kinder -

Das Logo von www.glückstour.de - Schornsteinfeger mit dem Fahrrad auf Spendentour zugunsten krebskranker Kinder

Unsere Partner: